Veranstaltungen und Termine

Von Juni 2024 bis Oktober 2025 finden im Rahmen des Projekts insgesamt 28 Veranstaltungen statt, die bei der Vorbereitung auf das Teilhabe-/ Gesamtplanverfahren unterstützen. Die Veranstaltungen sind kostenfrei und finden digital via Zoom statt. Die Veranstaltungen sind weitgehend barrierefrei: in einfacher Sprache und/ oder Leichter Sprache, bei Bedarf und nach Möglichkeit zusätzlich in Deutscher Gebärdensprache.


Die Veranstaltungen richten sich in erster Linie an Menschen mit Behinderungen, insbesondere Menschen mit Lernschwierigkeiten, mit psychischer Beeinträchtigung und/oder hohem Unterstützungsbedarf und ihre Vertrauenspersonen. Weitere Interessent*innen sind herzlich willkommen. Die Teilnehmer*innenzahl der Schulungen ist begrenzt.

Wir empfehlen für eine umfängliche Vorbereitung auf das Teilhabe-/Gesamtplanverfahren die Teilnahme an insgesamt 5 Terminen: einer Informationsveranstaltung, drei regionalen Schulungstagen und einer Vernetzungstagung. Die Informationsveranstaltungen sind ohne Platzbegrenzung buchbar. Die Plätze der regionalen Schulungstage unterliegen eine Platzbegrenzung von 25 Menschen mit Behinderung und ihrer Vertrauensperson. In Anbetracht der limitierten Schulungsplätze behalten wir uns vor die Bewerbungen zu Steuern. Unser Ziel ist eine breite Streuung des Angebots und größtmögliche Diversität unter den Teilnehmenden. Mehrfachbewerbungen aus der gleichen Einrichtung können wir aus Gründen nicht zulassen.

Sie finden hier die Ausschreibungen und das Programm in Alltagssprache

Sie können sich für die Info-Veranstaltung über die BeB-Webseite anmelden.

Nach der Teilnahme an der Info-Veranstaltungen erhalten Sie einen Link per Mail mit dem Sie sich für die Schulungen anmelden können.

Im Oktober 2025 veröffentlichen wir die in den Veranstaltungen erprobten barrierefreien Informationsmaterialien und Arbeitshilfen kostenfrei auf dieser Webseite.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme an der projektbegleitenden Evaluation. Der Evaluationsbericht wird im Dezember 2025 veröffentlicht.

Informationsveranstaltungen im Juni und Juli 2024

Die digitalen Informationsveranstaltungen zum Teilhabe-/Gesamtplanverfahren sind am 20. Juni und 04. Juli 2024 von 10 bis 15 Uhr.

Wir informieren und sprechen zu diesen Fragen:

  • Was ist das Teilhabe-/ Gesamtplanverfahren?
  • Wie kann ich mich gut vorbereiten?
  • Welche Möglichkeiten habe ich, wenn ich nicht mit dem Ergebnis vom Verfahren einverstanden bin?
  • Was sind Inhalte vom Projekt „Mein Recht auf Teilhabe!“ und in den Schulungen? 

Am 20. Juni 2024 stehen Menschen mit Lernschwierigkeiten und Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf im Vordergrund. Im Nachgang gibt es eine zusätzliche Möglichkeit für Rückfragen. Direkt im Anschluss ab 15.30 Uhr und am 27. Juni von 10 bis 12 Uhr.

Bei der Veranstaltung am 04. Juli 2024 stehen Menschen mit psychischer Beeinträchtigung im Vordergrund.

Schulungen zwischen September 2024 und September 2025

In dreitägigen digitalen Schulungen haben Menschen mit Behinderungen und ihre Vertrauenspersonen Gelegenheit, sich intensiv auf ihr Teilhabe-/Gesamtplanverfahren vorzubereiten. Die Schulungen sind jeweils donnerstags von 9 bis 15 Uhr.

  1. Schulungstag: Meine Ziele
  2. Was heißt Teilhabe für mich? Was nicht?
  3. Was macht einen guten Tag, eine gute Woche, ein gutes Jahr aus?
  4. Was sind meine Ziele?
  5. Wie benenne ich meine Ziele?
  6. Wann ist ein Ziel angemessen und berechtigt?
  • Schulungstag: Mein Bedarf
  • Was brauche ich, um meine Ziele zu verwirklichen?
  • Wie benenne ich meinen konkreten Bedarf?
  • Welche Bedarfserhebungsinstrumente gelten in meiner Region?
  • Schulungstag: Meine Interessen vertreten
  • Wie mache ich mich stark, für das was ich will und brauche?
  • Wie überzeuge ich?
  • Wie gehe ich um mit Gegenargumenten, Tipps, Manipulation und Ablehnung?
  • Wie prüfe ich das Ergebnis des Gesprächs?
  • Welche Möglichkeiten habe ich nach dem Gespräch?
  • Wie bereite ich mich auf das nächste Gespräch vor?

Um auf bundeslandbezogene Besonderheiten einzugehen und Vernetzungsmöglichkeiten zu eröffnen, finden die Schulungen in den Regionen Nord-Süd-Ost-West statt. Für jede Region bieten wir zwei weitgehend inhaltsgleiche 3-tägige Schulungen an.

Nord Berlin, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein

  1. Durchgang   05.09. + 19.09. + 26.09.2024
  2. Durchgang   13.03. + 27.03. + 10.04.2025

Ost Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

  1. Durchgang   10.10. + 24.10. + 07.11.2024
  2. Durchgang   08.05. + 22.05. + 05.06.2025

Süd Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz

  1. Durchgang   21.11. + 12.12. + 19.12.2024
  2. Durchgang   03.07. + 17.07. + 24.07.2025

West Hessen, Nordrhein-Westfalen, Saarland

  • Durchgang   30.01. + 13.02. + 22.02.2025
  • Durchgang   28.08. + 11.09. + 25.09.2025

Vernetzungstagungen im September und Oktober 2025

Die das Projekt abschließenden digitalen Vernetzungsveranstaltungen sind am 09. Oktober und 16. Oktober 2025 von 9 bis 15 Uhr.

Am 09. Oktober 2025 stehen Menschen mit Lernschwierigkeiten und Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf im Vordergrund. Im Nachgang gibt es eine zusätzliche Möglichkeit für Rückfragen.

Bei der Veranstaltung am 16. Oktober 2025 stehen Menschen mit psychischer Beeinträchtigung im Vordergrund.

Wir sprechen zu diesen Themen:

  • Vorstellung der erprobten Informationsmaterialien und Arbeitshilfen
  • Austausch zu den Erfahrungen im Gesamtplanverfahren auch mit Vertreter*innen der Leistungserbringer, Leistungsträger und Politik
  • Vorstellung weiterer Aktionen im Kontext von Teilhabe-/ Gesamtplanverfahren.

Wir veröffentlichen das detaillierte Programm im zweiten Quartal 2025.

Barrierefreie Informationsmaterialien und Arbeitshilfen ab Juli 2025

Wir erarbeiten im Rahmen des Projekts Informationsmaterialien und Arbeitshilfen zum Teilhabe-/ Gesamtplanverfahren. Wir erproben die Materialien in den Veranstaltungen und Schulungen und stellen sie ab Oktober 2025 auf dieser Webseite barriere- und kostenfrei zur Verfügung.

Projektbegleitende externe Evaluation

in puncto: pfaender & team GmbH begleitet mit der Auswertung von Daten, schriftlichen Befragungen und Gruppeninterviews kontinuierlich das Projekt. Die Ergebnisse werden in das Projekt rückgekoppelt und unterstützen seine Wirksamkeit. Der Evaluationsbericht wird im Dezember 2025 auf dieser Webseite veröffentlicht. Wir freuen uns über Ihre Beteiligung an den Befragungen und Gruppeninterviews!

Skip to content